Die Fragerunden mit den Bundestagskandidaten im Kreis Kleve

Das waren die vier Fragerunden im Kreis Kleve mit den Bundestagskandidaten.

In der Gesamtschule Goch wurde Ronald Pofalla von Frau Ullrich ersetzt alle anderen waren gekommen. Die Frage waren offen und ließen viel Raum für klare und ausführliche Statements. Neben den Fragen rund um die Krise stand die Bildungspolitik incl. Studigebühren im Mittelpunkt.

Am folgenden Freitag ging es nach Kleve zur großen Diskussionsrunde. Unter strenger Moderation waren kurze knappe Statements gefragt. Die Fragen und Antworten zeigten klar die Positionen der Parteien und Personen auf.

Anders in Uedem bei der DEHOGA. Es fehlten Frau Dr. Hendricks und Ronald Pofalla. Die Moderation leitete nur ein, danach folgte die Diskussion rund um die Kernfoderungen des DEHOGA, also kein Mindestlohn, 7% auf alle Leistungen und Erhalte der 400,- €-Beschäftigungsverhältnisse.

Die Runde in der Liebfrauenschule Geldern war perfekt organisiert, mit Filmeinspielungen wie zur Politikverdrossenheit, souveräner Moderation, guten Fragen und Möglichkeit zur Diskussion.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

1 Kommentar